Banner GIRA Camille

Biografie

Camille Gira wurde am 2. Juni 1958 in Luxemburg-Stadt geboren.

Studium und Ausbildung

Von 1970 bis 1977 besuchte Camille Gira die Gymnasien Athénée de Luxembourg und Lycée Robert Schuman.

Regierungsämter

Im Anschluss an die Parlamentswahlen vom 20. Oktober 2013 wurde Camille Gira am 4. Dezember 2013 zum Staatssekretär für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur in der Koalitionsregierung aus Demokratischer Partei (DP), Luxemburger Sozialistischer Arbeiterpartei (LSAP) und Grünen („déi gréng“) ernannt.

Sonstige politische Ämter

Von 1982 bis 1990 war Camille Gira Beigeordneter des Bürgermeisters der Gemeinde Beckerich. 1990 wurde er Bürgermeister und übte dieses Amt bis zu seiner Ernennung als Staatssekretär im Dezember 2013 aus.

Camille Gira, der seit 1993 Mitglied der Grünen ist, wurde 1994 erstmals auf der Liste der Grünen im Bezirk Norden in die Abgeordnetenkammer gewählt. 1999, 2004, 2009 und 2013 wurde er wiedergewählt. Im Parlament war Camille Gira u.a. von 1999 bis 2004 und von 2007 bis 2009 Präsident der Rechnungskommission, von 2000 bis 2009 Vizepräsident der Umweltkommission, von 2004 bis 2013 Präsident der Petitionskommission sowie von 2009 bis 2013 Vizepräsident der Kommission für nachhaltige Entwicklung (Bereiche Umwelt und Raumplanung).

Von 2010 bis 2013 war Camille Gira Präsident des interkommunalen Verbandes De Réidener Kanton.

Berufliche Tätigkeiten

Camille Gira war von 1977 bis 1994 Fluglotse.