EU-Auszeichnung für Verbrechensvorbeugung geht an den Service national de la jeunesse

Communiqué – Publié le

Mit dem BEE SECURE Projekt „Bibi und seine Freunde“ wurde der Service national de la jeunesse (SNJ) bei der EUCPN-Konferenz (European Crime Prevention Network) im Rahmen der EU-Präsidentschaft mit dem ECPA (European Crime Prevention Award) ausgezeichnet. Bei dem Wettbewerb, der am 17. Dezember 2015 entschieden wurde, konnte das vom SNJ eingereichte Projekt unter 20 teilnehmenden EU-Ländern und Projekten einen hervorragenden 2. Platz belegen.

„Bibi und seine Freunde“ ist eine Sammlung von Bilderheftchen und pädagogischem Material (abrufbar über die Webseite bee.lu). Das Konzept richtet sich an Kinder ab 3 Jahren, da heutzutage gerade auch bei Kleinkindern der Gebrauch von Internet, Computer, Smartphone und Tablet zum Alltag gehört. Sie können sich die Abenteuer der Biene Bibi sogar online vorlesen lassen und so spielerisch erfahren, worauf sie in der digitalen Welt aufpassen müssen. Somit werden die Bibi-Geschichten zu einem vielseitigen Präventionsmittel, auch für Eltern und Pädagogen, das hilft, schon den jüngsten Nutzern der neuen Technologien wichtige Verhaltensregeln und Tipps mit auf den Weg zu geben.

Diese Präventionsrolle hat auch das Europäische Netzwerk für Verbrechensvorbeugung erkannt. Dieses begrüßt die Maßnahme, schon Kleinkinder spielerisch für einen sicheren Umgang mit Computer und Co zu begeistern und so das Risiko, dass sie später zu Opfern von Online-Betrug werden, zu reduzieren. Auch die Herangehensweise, Bibi-Heftchen unter anderem in Wartesälen von Arztpraxen auszulegen und somit eine potenziell große Zielgruppe zu erreichen, erntete viel Lob.

Communiqué par le ministère de l'Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse / Service national de la jeunesse (SNJ)