Bundesrat Ueli Maurer empfängt den luxemburgischen Finanzminister Pierre Gramegna

Communiqué – Publié le

Finanzminister Ueli Maurer hat heute Nachmittag in Bern seinen luxemburgischen Amtskollegen Pierre Gramegna empfangen. Inhalt der Gespräche waren ein Austausch zu der makroökonomischen Lage in Europa und den wichtigsten internationalen Finanz- und Steuerfragen.

Die Finanzminister der beiden Länder verfolgen in verschiedenen Themenbereichen gemeinsame Interessen und vertreten in internationalen Gremien oft übereinstimmende Standpunkte. Der Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen Pierre Gramegna und Ueli Maurer widmete sich auch Themenbereichen in denen sich die Schweiz und Luxemburg mit den gleichen Herausforderungen konfrontiert sehen.

Dazu gehört der Automatische Informationsaustausch (AIA) wo Luxemburg zusammen mit weiteren Nationen den frühen Austausch umsetzt und dazu die notwendigen Rechtsgrundlagen geschaffen hat. Weiter sprachen die beiden Minister auch über das OECD/G20 Projekt BEPS (Base Erosion and Profit Shifting) und den Stand dessen Umsetzung, insbesondere in Luxemburg und der Schweiz.

Der luxemburgische Finanzminister befindet sich heute und morgen Mittwoch an einer Veranstaltung der luxemburgischen Standortförderung ("Luxembourg for Finance") in Genf und Zürich.

Communiqué par le ministère des Finances