Lydia Mutsch besucht "Reha-Kliniken" für Psychiatrie in Deutschland

Communiqué – Publié le

Auf Einladung des CHNP (Centre hospitalier neuro-psychiatrique) besuchte die Gesundheitsministerin Lydia Mutsch vor kurzem die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Friedrichshafen (Bodensee), sowie das Zentrum für Psychiatrie in Reichenau.

Diese Kliniken können von der Größe und vom Einzugsbereich her mit luxemburgischen Bedürfnissen verglichen werden.

In der Tat macht die Planung des Neubaus der psychiatrischen Klinik in Ettelbrück große Fortschritte und wurde am 13. Mai 2016 vom Regierungsrat gebilligt.

Die Architektur dieses Neubaus orientiert sich an den neuesten Erkenntnissen der psychiatrischen Versorgung, um den betroffenen Patienten eine bedarfsgerechte und moderne Versorgungsstruktur anbieten zu können.

Um sich ein genaueres Bild von einer im Konzept und Bau ähnlichen modernen psychiatrischen Klinik machen zu können, haben die Gesundheitsministerin Lydia Mutsch und der Generaldirektor des CHNP, Dr Marc Graas, diese Kliniken besichtigt. Sie wurden von einer Delegation hochrangiger Beamten und Experten des Gesundheitsministeriums und des CHNP begleitet.

Der Austausch mit den Klinikleitern und dem medizinischen Fachpersonal vor Ort hat es den Teilnehmern erlaubt, eine klare Vorstellung zu bekommen, wie die Architektur einer modernen, natur- und gemeindenahen Psychiatrie aussehen kann, und somit der optimalen Versorgung der Patienten dient.

Communiqué par le ministère de la Santé / Centre hospitalier neuro-psychiatrique (CHNP)