"Een oppent Ouer fir den Bauer, Wënzer an Gärtner"

Communiqué – Publié le

Viele unterschiedliche Probleme und Sorgen sind seit letztem Jahr an das „Een oppent Ouer fir den Bauer, Wënzer an Gärtner“, das Projekt das vom Landwirtschaftsministerium und seine Verwaltungen, zusammen mit der Landwirtschaftskammer und dem MBR Lëtzebuerg ins Leben gerufen wurde, herangetragen worden:

Probleme beim schwierigen Miteinander von Generationen, Beziehungskonflikte in der Partnerschaft, gesundheitliche Probleme (z.B. Arbeitsüberlastung) und nicht zuletzt finanzielle Sorgen.

In dem Zeitraum von August 2015 bis April 2016 war die Telefonhotline 37mal besetzt; 22 Interventionen wurden getätigt. Ähnlich wie im Ausland, wo bäuerliche Sorgentelefone seit vielen Jahren Unterstützung anbieten, haben rund 50% Frauen und 50% Männer Rat gesucht. Männer gehen allerdings anders mit ihren persönlichen Sorgen um und kommunizieren sie anders als Frauen. Erfahrungsgemäß kommen Ihnen die Anonymität und der geschützte „Raum“ beim Sprechen über ihre Sorgen und Gefühlen entgegen (Quelle: Bäuerliches Sorgentelefon Deutschland, 2014). Die garantierte Vertraulichkeit wird von allen Anrufern geschätzt.

Unter der gratis Telefonnummer 8002 7171 Uhr können die Landwirte(innen), Gärtner (innen) oder Winzer(innen) jeden Montag von 14:00 – 16:00 einen kompetenten, ehrenamtlich arbeitenden Gesprächspartner erreichen.

Communiqué par le ministère de l’Agriculture, de la Viticulture et de la Protection des consommateurs