Mitteilung betreffend Paratuberkulosebekämpfung 2016

Communiqué – Publié le

Wie in den vorigen Jahren wird auch in diesem Jahr die Paratuberkulosebekämpfung unter Aufsicht der Veterinärverwaltung fortgesetzt.

Um auch weiterhin eine Milch von hoher Qualität und Sicherheit zu erzeugen und zu vermarkten, wird die Veterinärverwaltung weiterhin eine Überwachung des Milchsektors in Bezug auf Paratuberkulose gewährleisten.

Die Untersuchungen im Milchsektor werden mittels der Milchproben durchgeführt welche im Rahmen der Milchkontrolle im Herbst 2016 entnommen werden.

Im Fleischsektor, sowie in den Milchbetrieben in denen keine Milchkontrolle durchführt wird, können die Tiere mittels Blutproben untersucht werden welche vom Tierarzt während der Wintereinstallung gezogen werden. Die entsprechenden Formulare können wie üblich vom Tierarzt bei der Veterinärverwaltung angefragt werden.

Die Analysekosten werden weiterhin vom Ministerium für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz getragen.

Communiqué par le ministère de l'Agriculture, de la Viticulture et de la Protection des consommateurs