Interview von Claude Meisch mit dem Télécran

"In den letzten Jahren konnte das Angebot stets der steigenden Nachfrage angepasst werden"

Interview – Publié le

Interview: Télécran

Télécran: Wird es durch das Wegfallen der Residenzklausel zu einem Mangel an Betreuungsplätzen in Luxemburg kommen?

Claude Meisch: Ein qualitativ hochwertiges und den Familien zugängliches Angebot wird die Nachfrage nach Betreuungsplätzen in den nächsten Jahren sicherlich noch zusätzlich steigen lassen. Mit einem Mangel an Plätzen rechnen wir jedoch nicht. In den letzten Jahren konnte das Angebot stets der steigenden Nachfrage angepasst werden.

Télécran: Wie werden die Qualitätskriterien in Kindertagesstätten im Ausland, die die Chèques-service entgegennehmen möchten, kontrolliert?

Claude Meisch: Die Anerkennung als Chèques-service-Einrichtung ist unter anderem an die Erfüllung der öffentlichen Aufgabe gebunden, die Integration der Kinder in die lokale Luxemburger Gesellschaft und in unser Schulsystem zu fördern. Strukturen im Ausland sind nicht grundsätzlich vom Chèque-service ausgeschlossen. Inwiefern sie diesen Kriterien entsprechen können, wird das Ministerium auf der Grundlage der eingereichten Dossiers entscheiden. Die Kontrolle der Qualitätskriterien wird für sämtliche Chèques-service-Einrichtungen dieselbe sein: pädagogisches Konzept aufgrund des nationalen Rahmenplans, Tages- bzw. Wochendokumentation, Fortbildung des Fachpersonals usw.

Télécran: Mit welchen Zusatzkosten wird gerechnet, wenn Grenzgänger die Chèques-service in ihrem Heimatland nutzen können?

Claude Meisch: Wenn überhaupt, werden nur sehr wenige Strukturen die vorgesehenen Kriterien erfüllen können. Der Chèque-service ist eine Sachzuwendung, die der Staat direkt an die Einrichtung zahlt, die das Kind besucht, und die als Chèques-service-Einrichtung anerkannt ist. Da es für Kindertagesstätten im Ausland unattraktiver sein wird als für einheimische Einrichtungen, die oben genannte öffentliche Aufgabe zu erfüllen, gehen wir davon aus, dass über diesen Weg kaum zusätzliche Mehrkosten entstehen werden.