Vier Künstlerinnen für Artmix 10 ausgewählt

Communiqué – Publié le

Bereits zum 10. Mal findet in diesem Jahr der Künstleraustausch artmix zwischen Luxemburg und Saarbrücken statt. Vier Künstlerinnen aus der Großregion wurden ausgewählt: Aude Legrand und Nora Wagner aus Luxemburg sowie Marion Cziba und Naomi Liesenfeld aus Saarbrücken starten im Dezember den künstlerischen Austausch in Bourglinster/Luxemburg. 

Nächsten Sommer wird er dort fortgesetzt, bevor die Künstlerinnen im Juli 2017 ihr Atelier in der Stadtgalerie Saarbrücken beziehen. Hier wird Ende Juli die gemeinsame Ausstellung der vier Künstlerinnen zu sehen sein. Ende 2017 wird die gemeinsame Ausstellung ebenfalls in Berlin, in der Saarländischen Galerie gezeigt.

Bei der Auswahl der Künstler war der Jury wichtig, eine ausgewogene persönliche Konstellation zu schaffen. Dabei waren Professionalität und künstlerischer Ausdruck ebenso ausschlaggebend wie die Bereitschaft der BewerberInnen, sich auf einen Austausch einzulassen.

Aus allen Bewerbungen heraus, allesamt hochwertige Beiträge, fiel die Wahl einstimmig auf die vier Künstlerinnen die sich jeweils während gemeinsamen Residenzen in Luxemburg und im Saarland, begegnen werden. So werden Aude Legrand und Nora Wagner aus Luxemburg, gemeinsam mit Naomi Liesenfeld und Marion Cziba aus Deutschland, ab Dezember in Bourglinster in den Ateliers "Annexes" des Schloss Bourglinsters arbeiten und ihnen die luxemburgische Kulturlandschaft vorstellen. Der Künstleraustausch "artmix" bietet den Künstlerinnen eine einmalige Erfahrung zur Weiterentwickelung, Inspiration für neue Projekte und ermöglicht eine Reflexion über den eigenen künstlerischen Prozess.

Aude Legrand (*1985 in Roubaix, Frankreich) hat unter anderem in Paris studiert und beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit der Beobachtung des Lebens – seien es persönliche emotionale oder kollektive Erfahrungen. Dafür arbeitet sie mit unterschiedlichen Medien, wie Malerei, Video, Grafik, Performance oder komplementären Ausdrucksformen, die es ihr erlauben den Prozess der Schöpfung, des Aufbaus, der Entwicklung und Organisation zu erfassen. http://audelegrand.com/

Nora Wagner (*1988 in Luxemburg) Arbeit basiert bereits vom Konzept her auf dem Austausch und der Erprobung künstlerischer Praktiken mit anderen Künstlern: So reiste sie mit ihrem französischen Kollegen Romain Simian durch Europa, um mit lokalen Künstlern Performances auf der Straße zu realisieren. In ihren Videos, Skulpturen, Tanz oder Klangprojekten verweist sie auf sozialpolitische Probleme in den Ländern, die sie bereist. https://norawagner.com/

Marion Cziba (*1973 in Bingen) studiert an der HBKsaar Freie Kunst. Ihr besonderes Interesse gilt der Linie – auf Papier oder umgesetzt in Rauminstallationen. Licht und Sound sind ihre bevorzugten Mittel, aus denen sie in der Auseinandersetzung mit dem Raum poetische Installationen entstehen lässt. http://hbksaar-atelier.de/marion-cziba/

Naomi Liesenfeld (*1982 in Siegburg) ist – nach ihrem erfolgreichen Diplomstudium der Freien Kunst und konzeptuellen Malerei an der HBKsaar – Meisterstudierende bei Prof. Katharina Hinsberg. Ihre Auseinandersetzung mit der Farbe und deren Entfaltung im Raum zeigt sich in abstrakten, minimalistischen Werken, die klassisch auf die (Lein)Wand aufgetragen oder als Installationen im Raum entwickelt werden. http://mmm.do/Naomi-Liesenfeld

"artmix" entstand 2005 als gemeinsames Projekt des Kulturministeriums Luxemburg und des Kulturdezernats der Landeshauptstadt Saarbrücken mit dem Ziel, einen lebendigen Kunst- und Kulturtransfer zwischen Saarbrücken und Luxemburg zu fördern. "artmix" schafft so eine Begegnungsplattform für Künstlerinnen und Künstler aus beiden Ländern. Dieses Mal arbeiten die Künstlerinnen insgesamt acht Wochen lang zusammen in den Ateliers. Zur Dokumentation des Projektes soll eine Art Tagebuch geführt werden. Zusätzlich erscheint ein gemeinsamer Katalog. 

Communiqué par le ministère de la Culture