4 mutmaßliche Drogendealer im Süden des Landes verhaftet

Communiqué – Publié le

Nach mehrmonatigen Ermittlungen, unter der Leitung des zuständigen Untersuchungsrichters, gelang es den Beamten der Luxemburger Zoll- und Akzisenverwaltung, letzte Woche 4 Personen zu stellen welche im Verdacht stehen sich dem Drogenverkauf in größerem Ausmaß im Süden des Landes hingegeben zu haben. In diesem Zusammenhang wurden 6 Hausdurchsuchungen durchgeführt. Hierbei konnten etwas mehr als 1,2 Kilo Marihuana, 11 Gramm Kokain, mehrere Tausend Euro, 2 Fahrzeuge und einige Mobiltelefone beschlagnahmt werden. Die Personen wurden dem Untersuchungsrichter vorgeführt welcher gegen drei Verdächtige Untersuchungshaft anordnete.

Communiqué par l'Administration des douanes et accises