Grösserer Ecstasy Aufgriff am Flughafen Findel

Communiqué – Publié le

Wie aus ermittlungstechnischen Gründen erst jetzt bekannt wurde, gelang es den Beamten der Anti-Drogen-Abteilung des Zolls einen 49-jährigen Mann in Flagranti zu erwischen, welcher sich vom Flughafen Findel aus mit dem Flugzeug in Richtung Brasilien begeben wollte. Im Gepäck des Mannes konnten knapp 15.000 Ecstasy-Pillen sichergestellt werden. Das Rauschgift hat einen geschätzten Wert auf dem Schwarzmarkt von rund 150.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde das Rauschgift beschlagnahmt. Der Mann wurde verhaftet und kam in Untersuchungshaft. Heute wurde er nun vom Strafgericht in Luxemburg zu einer festen Gefängnisstrafe von 24 Monaten verurteilt.

Communiqué par l'Administration des douanes et accises