Premier ministre, ministre d'État

Dirk-Oliver Heckmann: Am Telefon begrüße ich jetzt den Premierminister Luxemburgs und Chef der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker. Schönen guten Morgen. Jean-Claude Juncker: Guten Morgen, Herr Heckmann. Dirk-Oliver Heckmann: Herr Juncker, der alte Euro-Stabilitätspakt, der hat versagt, weil sich keiner an seine Bestimmungen ... […]
Le Premier ministre Jean-Claude Juncker recevra Winfried Kretschmann, ministre-président du Land du Bade-Wurtemberg, le mercredi 1er février 2012 pour une entrevue à l'Hôtel de Bourgogne. L'échange de vues portera essentiellement sur la coopération transfrontalière ainsi que sur les grands dossiers de ... […]
Les chefs d'État et de gouvernement ont décidé de la version définitive du traité sur la stabilité, la coordination et la gouvernance au sein de l'Union économique et monétaire, qui constitue une avancée majeure vers une intégration budgétaire et économique plus étroite et une gouvernance plus forte au sein de la zone euro. […]
Luxemburger Wort: Z Auf dem informellen EU-Gipfel am Montag in Brüssel wollen die 27 EU-Staats- und Regierungschefs den vergangenen Dezember vereinbarten "Fiskalpakt" beschließen, um künftig die Haushaltsdisziplin zu verbessern. Außerdem beraten die "Chefs" über Wege zur Ankurbelung des Wirtschaftswachstums. Das Management ... […]
Le Premier ministre Jean-Claude Juncker participera à la réunion informelle du Conseil européen des chefs d'État et de gouvernement, qui se tiendra le 30 janvier 2012 à Bruxelles.  Le Conseil européen se propose de discuter avant tout des mesures à ... […]
Birgit Langhammer: Auf 2012 lasten grosse Erwartungen. Immer noch droht ein Auseinanderbrechen der Eurozone, 10 Jahre nach dem hoffnungsvollen Start der Gemeinschaftswährung. Gibt es wirklich noch Hoffnung, oder kommt die Rettung für die Pleitekandidaten zu spät?  Jetzt am Telefon der luxemburgische ... […]
Birgit Langhammer: Auf 2012 lasten grosse Erwartungen. Immer noch droht ein Auseinanderbrechen der Eurozone, 10 Jahre nach dem hoffnungsvollen Start der Gemeinschaftswährung. Gibt es wirklich noch Hoffnung, oder kommt die Rettung für die Pleitekandidaten zu spät?  Jetzt am Telefon der luxemburgische ... […]
Standard: Kann ein einzelner Bürger einen Beitrag zur Lösung der Eurokrise leisten? Zum Beispiel: nur mehr griechische Oliven kaufen, nach Portugal auf Urlaub fahren oder den letzten Cent hervorkramen und zur Stärkung der Banken aufs Konto einzahlen. Jean-Claude Juncker: Da ... […]